Die Module der neuen HIT ® N-Serie bestehen aus insgesamt 72 Zellen. Sie zeichnen sich durch eine Nennleistung von bis zu 240W aus und erzielen mit einem Zellwirkungsgrad von 21,6 Prozent und einem Modulwirkungsgrad von 19,0 Prozent weltweit führende Werte. Die HIT ® N-Serie ist in Europa seit September 2010 erhältlich.p> Bei der Hit-Technologie wird der monokristalline Wafer von einer hauchfeinen Schicht aus amorphem Silizium überzogen. Zudem wurde die Kontaktierung auf drei Leiterbahnen über der Zelle umgestellt und eine Antireflexbeschichtung eingeführt. Die neue N-Serie wird im Sanyo-Werk in Ungarn produziert.
 

 

Besucherstatistik

HeuteHeute41
GesternGestern47
Diese WocheDiese Woche285
Dieses MonatDieses Monat948
GesamtzugriffeGesamtzugriffe112512
Ihre IP=54.224.197.251
US